ETF-Sparplan einrichten beim S-Broker Depot

sbroker Sparplan einrichten

Der Sparkassen Broker bzw. sbroker ist ein Unternehmen der Sparkassen Finanzgruppe und bietet Konditionen und Angebote auf dem Niveau der günstigen Direktbanken.

Besonders stark ist der sbroker im Bereich der kostenlosen Sparpläne. Über den Depotanbieter lassen sich viele Fonds und ETFs von Deka, UBS und comstage im Rahmen eines Sparplans ohne Kaufgebühren erwerben. Ebenfalls wird der kostenlose Erwerb von wikifolio-Zertifikaten als Sparplan angeboten.

In diesem Artikel gehen wir weniger auf die einzelnen Sparpläne ein, sondern zeigen und erklären wie man einen Sparplan beim sbroker einrichten kann. Wir zeigen den Weg zur Sparplaneröffnung anhand einiger Screenshots aus einem "echten" Depot beim sbroker.

Wie kann man einen Sparplan beim sbroker einrichten?

Um einen Sparplan, egal ob ETF, Fonds oder Zertifikat, anlegen zu können, benötigt man ein Depot beim sbroker. Mehr Details zum sbroker Depot und die genauen Konditionen finden Sie auf der verlinkten Detailseite.

Hat man bereits ein Depot beim sbroker eröffnet, muss man sich zur Einrichtung eines Sparplans in den online Bereich des Wertpapierdepots einrichten. Unter dem Menüpunkt "Depot & Konto" befindet sich u.a. der Unterpunkt "Spar- / Auszahlpläne (siehe Bild unten).

Klickt man auf den Punkt "Spar- / Auszahlpläne" gelangt man zu einer Übersicht aller aktuell vorhandener Sparpläne (siehe Bild unten). In dieser Übersicht würden sich sämtliche Sparpläne finden, egal ob es sich um einen ETF-, Fonds-, oder Zertifikatesparplan handelt. Wie im Bild ersichtlich werden neben dem Namen des Sparplans noch weitere Details, wie z.B. der Gattung, die Höhe der Sparrarte und der Termin der nächsten Ausführung angezeigt.

Um einen neuen Sparplan enzurichten, muss man auf den Button "Sparplan anlegen" klicken.

Auf der folgenden Seite kann man nach möglichen Sparplänen suchen. Beim sbroker ist die Suche speziell nach sparplanfähigen Fonds oder ETFs möglich. Außerdem kann man verschiedene Kriterien bestimmen, nach dem mögliche Sparpläne angezeigt werden sollen.

Dennoch sind wir mit der Suchfunktion des S-Brokers nicht besonders zufrieden. Es ist sehr kompliziert geeignette Sparpläne über die Suche zu finden. Andere Broker, wie z.B. die consorsbank, haben dies deutlich besser gelöst und weisen z.B. bereits in der Suche auf Kosten des Sparplans hin. Im nächsten Abschnitt erklären wir daher, wie man als Kunde des S-Brokers unkomplizierter Sparpläne finden kann und sofort weiß, ob Kaufgebühren anfallen würden oder nicht.

Beim sbroker ist es am einfachsten passende Sparpläne über die Website zu suchen und nicht aus dem online Depot heraus. Auf der Website des Unternehmens wird umfangreich über Sparpläne und eventuelle Aktionen informiert. Man findet sehr schnell die kostenfreien ETFs der Deka, comstage und anderer Anbieter, die wir am interessantesten finden.

Bei diesen Sparplänen fällt beim Erwerb keine Kaufgebühr bzw. kein Ausgabeaufschlag an, was fürs langfristige Sparen einen enormen Kostenvorteil bedeutet. Bei der im obrigen Bild dargestellte Suche, lässt sich dagegen nur sehr schwer ausmachen, ob man einen Aktions-Sparplan gefunden hat oder nicht.

Auf der Internetseite des Sparkassen Brokers findet sich eine gute Übersicht zum Sparplanangebot. Es werden Aktiensparpläne, Fondssparpläne, ETF-Sparpläne, sowie Zertifikate- und ETC-Sparpläne angezeigt (hier) und auf besondere Aktionen und kostenlose Sparpläne verwiesen.

Am besten sucht man daher auf der Homepage des sbrokers nach einem geeignetten Sparplan, notiert sich die WKN (Wertpapierkennummer) bzw. ISIN und tippt diese dann direkt bei der Sparplan-Suche ein. Der ausgwählte ETF-Sparplan wird dann angezeigt und kann angelegt werden. In unseren Bildern haben wir als Beispiel einen ETF mit der WKN ETF081 ausgewählt. Die Nennung soll keine Kaufempfehlung darstellen, sondern dient die Auswahl eines wilkürlichen ETFs nur der besseren Veranschaulichung, um Zeigen zu können, wie man beim sbroker einen ETF-Sparplan eröffnen kann.

Hat man im online Bereich es S-Brokers die WKN des gewünschten Fonds bzw. ETF eingegeben, erscheint die im nächsten Bild dargestellte Ordermaske.

In der Ordermaske sieht man Angeben zum gewählten ETF und den Hinweis, ob dieser sparplanfähig ist. Zur Einrichtung eines Sparplans sind außerdem einige Angaben zu machen. Man muss unter anderem angeben, ab wann der Sparplan bespart werden soll. Außerdem lässt sich auswählen, ob die Ausführung des Sparplans monatlich oder in einem anderen Rythums (z.B. einmal je Quartal) erfolgen soll. Zusätzlich muss noch die Höhe der Sparrate, also der Geldbetrag der bei jeder Ausführung angelegt werden soll, angegeben werden.

Besonders wichtig ist es auf das gewählte Abbuchungskonto zu achten. Man hat die Wahl die gewählte Sparrate vom Referenzkonto (normalerweise das eigene Girokonto) oder vom Verrechnungskonto des Depots abbuchen zu lassen. Wird die monatliche Sparrate fällig, wird diese vom gewählten Konto abgebucht. Hat man keine ausreichende Liquidität auf dem Konto, kann der Sparplan nicht ausgeführt werden.

Hat man alle Angaben ausgefüllt, und ist man weiterhin mit seiner Wahl zufrieden, kommt man über einen Klick auf die Schaltfläche "weiter" zur notwendigen TAN-Eingabe. Nach der Eingabe der TAN ist der Sparplan eingerichtet.

Ein Sparplan kann beim sbroker (und auch bei den anderen vorgestellten Banken und Brokern) jederzeit wieder beendet werden, ohne dass irgendwelche Fristen eingehalten werden müssen. Die Löschung bzw. Beendigung eines Sparplans kann in der im zweiten Bild gezeigten Übersicht der laufenden Sparpläne erfolgen. Für die Löschung eines Sparplans ist erneut die Eingabe einer gültigen TAN erforderlich. Wurden bereits ETFs im Rahmen eines Sparplans erworben, bleiben diese im sbroker Wertpapierdepot verwahrt, bis man diese verkauft oder auf ein anderes Depot überträgt.

Wir hoffen die Einrichtung eines ETF-Sparplans bei der comdirect verständlich erklärt zu haben. Weitere Informationen über das sbroker Depot erhalten Sie hier.