Trade Republic Broker

Günstiger Discount Broker in Deutschland gestartet

Mit Trade Republic ist ein neuer Discount Broker auf dem Deutschen Markt gestartet, der mehr als einen Blick wert ist. Trade Republic bietet ein kostenloses Wertpapierdepot an und verlangt nur einen Euro für jeden Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Bei den Konditionen handelt es sich nicht um eines der üblichen Neukundenangebote, sondern um dauerhaft gültige Konditionen. Wir haben uns den neuen online Broker angesehen und berichten hier über Vo- und Nachteile

Konditionen von Trade Republic

Trade Republic versucht den deutschen Markt durch besonders günstige Konditionen aufzurollen. Vorbild ist der online Broker RobinHood, der in den USA seit 2013 aktiv ist und auf Order- oder Depotgebühren verzichtet. Trade Republic verzichtet ebenfalls auf Ordergebühren, verlangt aber eine Fremdkostenpauschale in Höhe von einem Euro je Order. Käufe und Verkäufe können nur über LS Exchange (elektronischer Handelplatz von lang und Schwarz und der Börse Hamburg) abgewickelt werden, so dass der eine Euro sicherlich auch zum Teil bei Trade Republic verbleibt.

Dennoch werden Käufe und Verkäufe für nur einen Euro ausgeführt, ohne das weitere Kosten oder Gebühren zu befürchten sind. Besonders hervorheben muss man, dass die Kosten volumenunabhängig sind. Selbst wenn man für 20.000€ oder einen noch höheren Betrag Aktien, ETFs oder z.B. Optionsscheine erwirbt, fällt beim Kauf über Trade Republic nur die Fremdkostenpauschale in Höhe von einem Euro an. Die Gebühren von Trade Republic zusammengefasst:

  • 0€ Depotgebühr
  • 0€ Ordergebühr + 1€ Fremdkostenpauschale je Handelsgeschäft
  • 0€ je Dividendenzahlung oder ETF Ausschüttung
  • 0€ Jahressteuerbescheingung
  • 25€ je Anmeldung Hauptversammlung, Postalische Auftragserteilung, Überweisungsauftrag per Brief

Das gesamte Preis- und Leistungsverzeichnis von Trade Republic passt auf eine DIN A4 Seite. Die Übersichtlichkeit liegt daran, dass viele Leistungen nicht angeboten und daher nicht bepreist werden können. Trade Republic ist ein Disount Broker mit einem sehr eingeschränkten Angebot. Es werden z.B. keine Sparpläne und keine aktiv gemanagten Fonds, sondern nur ETFs angeboten. Trade Republic gibt zumindest sein Angebot in der Zukunft erweitern zu wollen.

Ist das Depot von Trade Republic zu empfehlen?

Wir haben das Depot von Trade Republic zwar bereits eröffnet, aber noch nicht ausführlich genug getestet. Von den Konditionen her ist Trade Republic unschlagbar günstig. Wer häufiger Aktien oder andere Wertpapiere handelt, kann mit einem Depot bei Trade Republic viel Geld sparen. Die Einschränkungen beim Produktangebot und die fehlende Beratung werden sicherlich nicht jedem Kunden gefallen. Mindestens als Zweitdepot, um Gebühren beim Wertpapierkauf zu sparen, können wir Trade Republic jedoch empfehlen.

Trade Republic bietet bisher nur den Erwerb von ca. 6.500 Aktien, 500 ETFs und 40.000 Derivaten an. Zumindest haben wir bisher keine Aktien vermisst, obwohl wir besonders an starken Dividendenaktien aus dem Ausland interessiert sind.

Ähnliche Beiträge